Sommerärmelchen zum Freebook “Easy Tails Belana”

Da ist sie wieder… mit einer Kleinigkeit für euch im Gepäck.

Wie ihr ja schon in manchen Bildern habt sehen können, gibt es für die Easy Tails Belana auch Ärmelchen. Diese sind als Schnitt schon länger vorhanden, nur irgendwie kam ich nicht dazu, das Ganze ein wenig zu erklären.

Also möchte ich euch heute den Schnitt und eine kleine Näh-/ Arbeitsanleitung mit auf den Weg geben.

Gerade bei den kleineren Mäusen sind Ärmel echt eine tolle Sache, wenn die Sonne auf die kleinen empfindlichen Schultern scheinen, aber auch bei den größeren Mädels sehen sie einfach todschick aus ;-)

Der Clou an den Ärmeln ist jedoch, wer kein Motiv nutzt, welches in eine bestimmte Richtung liegen muss und das Kleidchen / Tunika in nur einem Stoff nähen will, hat kaum Stoffrest, da wir ganz einfach das Reststück nutzen können, das wir unten herausgeschnitten haben, als wir die Tails zugeschnitten haben.

Dieses passt wunderbar als Grundlage für die Ärmel, muss nur noch ein wenig “zurechtgeschnitten” werden.

Nehmt also diesen Stoffrest oder wahlweise einen Stoff, den ihr gern nutzen möchtet. Legt euren Ärmelschnitt darauf , zeichnet ihn auf und schneidet ihn zu. Auch hier habe ich die Nahtzugabe bereits im Schnitt enthalten, wer es jedoch ein wenig “fluffiger” mag, der kann eine Nahtzugabe geben.

Nun stellt ihr eure Nähmaschine wie folgt ein:

- Stichlänge : ganz lang (!!)

- Stich : Geradstich (KEIN elastischer Geradstich  - auch nicht bei Jersey)

Näht an der geraden Kante einmal entlang und lasst den Faden ein wenig länger stehen. Nun schaut ihr, wo der Unterfaden herausschaut und zieht vorsichtig daran. Das Stück sollte sich nun zusammenziehen. Schiebt das Geraffte mit den Fingern vorsichtig weiter und rafft es so weit, wie ihr es schön findet. Ob nur oben auf der Schulter gerafft oder das ganze Stück sei euch überlassen. Wenn ihr damit fertig seid, steckt den Ärmel am Armausschnitt fest (am Besten fangt ihr dabei oben an der Schulter an und arbeitet euch auf jeder Seite nach unten). Näht den Ärmel nun fest (bei Jersey mit einem elastischen Stich !). Wenn ihr Jersey genäht habt, könnt ihr, nachdem es fest ist, einfach mal den Armausschnitt ein wenig “weiten”… dabei reißt der Faden, der keine elastische Naht war und er kann auch entfernt werden.

20150627_222636

So schaut es angenäht aus ;-)

Ein paar Beispiele mit Ärmeln, wie es aussehen kann, könnt ihr euch hier anschauen:

DSC_4306

11760179_994381727262310_7338427225297673013_n

11749533_954320754625512_936023079_n

11222058_1432714617056989_5286022203244221612_n

Und Hier findet ihr den Schnittbogen dazu: 

Ärmel_01

Ich hoffe ihr habt Freude daran und ich freue mich natürlich über jegliches Feedback, egal ob Kommentar, ein Like auf meiner Facebookseite und natürlich auch über jedes Foto eurer fertigen Easy Tails Belana !

Eure Kiki

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>