Noch schnell eine Kleinigkeit für Ostern zaubern …

Leave a comment

Nun haben wir schon Gründonnerstag und ihr wisst immer noch nicht, womit ihr eure Gäste überraschen wollt ? Wie wär es mit ein paar schönen Eierwärmern?

EIGENES_mWZ

Viele von euch können sich sicher noch erinnern, dass ich letztes Jahr um diese Zeit einen CAL bei Facebook organisiert hatte, bei dem Eierwärmer gehäkelt wurden. Diese Eierwärmer-Anleitungen sind auch teilweise seitdem erhältlich bei crazypatterns und das Küken als Freebook hier im Archiv. Doch wo sind Eule und Hase geblieben? Diese Anleitungen sind bisher nirgends aufgetaucht – und ich habe mir überlegt euch nun kurz vor Ostern noch eine kleine Freude zu bereiten, indem ich sie euch zur Verfügung stelle und das komplett kostenlos.

Ihr wisst nicht mehr, wie diese tollen Tiere aussehen? Dann schaut doch einmal hier und holt euch Inspiration, wie schön diese zwei auf euren Tischen sind und euren Gästen – ob groß ob klein – ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Da sie sehr schnell zu häkeln gehen, sind sie ideal, um sie noch schnell als Blitz-Häkelei herzuzaubern.

11050210_10202712702539117_4248553218422231372_o11048273_587401921397419_9196366895820155270_n11046661_901075016580865_430932854573551550_n11043162_841829929207986_3220235911042833773_n11033188_865820836774695_1882788381628067265_n11029551_790640507681578_5686449414634091703_n10708712_951986911479773_4246760131339960774_o10356146_651876674917806_8182276060641316410_n15477_899885173385420_564056198662373904_n

 

Vielen Dank an die lieben Häkler, die mir diese Bilder zur Verfügung gestellt haben.

Ihr möchtet nun auch euch daran wagen diese zwei Gesellen (und vielleicht das Küken, das ihr ja bereits hier findet) zu häkeln? Dann holt euch das Freebook unter Eierwärmer Hase und Eule KikisDesign4You

 

Viel Spaß damit und zeigt mir eure Bilder :) Ich freue mich :)

Bis dahin – frohe Ostertage und einen schönen Frühling wünscht euch

 

Sandra alias Kiki

Nur noch 1 Tag…

Leave a comment

Morgen startet er ! Ach, ihr wisst grad nicht, wovon ich rede? Morgen beginnt mein Sommer-CAL. Mein erster Amigurumi-CAL und ich hoffe, es geht alles glatt. Habe erst ab Montag Urlaub (ich muss ja bis einschließlich Samstag arbeiten), also musste ich, um mich ein wenig zu entlasten die ersten CAL-Tage ein wenig was ändern am Ablauf.

sommer-cal-titel

Dieses Mal gibt es jeden 2. Tag einen Teil der Anleitung statt jeden der ersten 5 Tage. Wer noch mitmachen möchte, melde sich doch bei Facebook in der Gruppe https://www.facebook.com/groups/calundprobehaekelnkikisdesign/ , denn dort findet ihr dann alles was wichtig ist.

Die Anleitungen aus dem CAL sind natürlich, so wie immer, NICHT zur Weitergabe außerhalb der Gruppe gedacht, auch wird es sie nur bis zum Ende des CAL in der Gruppe geben, wer also später einsteigen will, kann sich die ersten Anleitungen noch holen, doch wer erst kurz vor Schluss daran denkt, hat vielleicht Pech und die Zeit ist um, in der die Anleitungen verfügbar sind. Auch wird es dieses Mal nicht so laufen, dass ich bis spät in die Nacht noch irgendwelche Anleitungsteile heraussuche und verschicke (was sowieso nicht immer geht, da ich oft nur mit Handy online bin tagsüber und abends). Wer sich also die Anleitungsteile nicht gespeichert hat bis Ende des CAL, der kann sich gern die gesamte Anleitung dann kaufen ;-)

Ihr dürft mir dies nicht krumm nehmen, aber ich habe hier 4 Kinder, 2 Katzen, ein großes Haus mit Garten, meinen Job und natürlich meinen Partner, die meinen Alltag alle sehr gut ausfüllen. Ich veranstalte den CAL in meinem Urlaub und freue mich schon darauf, mit euch eine tolle Woche zu verbringen, aber ich muss nach dem CAL wieder ganz normal arbeiten gehen etc., also habt Verständnis, wenn ich solche Anfragen ignoriere und nicht beantworte.

Wer wirklich keine Zeit hat während des CAL, sollte sich also überlegen, ob er mitmachen möchte oder sich dann doch lieber anschaut, was die anderen gehäkelt haben und bei Gefallen sich die Anleitung kaufen.

Morgen früh gegen 10:00h wird es den ersten Teil der Anleitung geben, wenn ich pünktlich Feierabend machen kann. Wenn es etwas später wird, nagelt mich nicht darauf fest, wie gesagt, ich komme dann direkt grad von der Arbeit und kann schlecht abschätzen, ob ich pünktlich raus komme.

Die Materialliste findet ihr in der Gruppe in den Dateien – wie immer relativ flexibel bei mir. Auch die Anleitungsteile werden sehr überschaubar, denn ich möchte, dass auch solche Häkler wie ich (mit Kindern, Job, Haus etc) es schaffen, die Teile fertig zu bekommen und zeitgleich mit allen anderen ihr Dingsbums fertig zu stellen. Wem es zu wenig ist, dem sei es freigestellt, das Dingsbums noch ein zweites oder drittes Mal zu häkeln.

Ich freue mich nun auf einen gelungenen Start, eine tolle CAL-Zeit mit euch und viele tolle und ideenreiche Ergebnisse.

Eure Kiki

Muttertags-CAL auf Facebook

Leave a comment

Der Frühling ist da – die Sonne scheint und nun folgt die Zeit der vielen kleinen Dinge, die man denen schenken möchte, die man gern hat.

Am 10. Mai ist Muttertag – ein jeder überlegt, was er seiner Mutter Gutes tun kann an diesem Tag. Blumen und Pralinen sind doch nicht persönlich genug, um es dem, was unsere Mutter leistet und geleistet hat, zu danken. Wer mit der Häkelnadel umgehen kann und gern etwas individuelles und eigenes häkeln möchte – gemeinsam mit vielen hundert anderen, die alle an dem einen Projekt – jeder für sich – sitzen, der kann an meinem Muttertags-CAL bei Facebook teilnehmen. Infos dazu findet ihr unter https://www.facebook.com/events/448588425317572/

Ich freue mich über jeden, der sich die Zeit nimmt, mitzumachen, um seiner Mutter eine ganz besondere Freude zu bereiten.

Nun fragen sich einige:  ”CAL – was bitte ist das??”

Ein CAL bedeutet ausgeschrieben “Crochet A-Long” – und es ist eine Aktion bei der viele Menschen gemeinsam – aber doch jeder für sich – an dem gleichen Projekt sitzen zur gleichen Zeit. Diese CAL sind begrenzt auf einen bestimmten Zeitraum. Ob nun vorher bekannt ist, was gehäkelt wird oder es sich um einen “Mystery-CAL” handelt, ob man täglich einen Teil der Anleitung bekommt, die Anleitung fertig zu finden ist oder man erst den nächsten Teil der Anleitung bekommt, wenn man den ersten beendet hat – all diese Variationen sind möglich und machen das Ganze zu etwas Besonderem und ziehen viele Häklerinnen und Häkler an. Die Anleitungen bekommt man kostenlos, wenn man an diesem CAL teilnimmt, man postet dafür dem Ersteller seine Bilder vom Ergebnis, man tauscht sich aus, man stellt Fragen und vor allem befindet man sich in einer tollen Runde mit helfenden, mitfühlenden (oh ja, das wird oft gebraucht) und kreativen Menschen, die alle einem Ziel folgen.

Ihr findet das interessant und habt Lust mit uns die Nadel zu schwingen? Dann schaut bei Facebook vorbei ab Sonntag, dem 26.04.2015 und nehmt teil an meinem 2. CAL, dem Muttertags-CAL !

Ich hoffe wir lesen uns dort -

eure Kiki

Kleiner Schlüsselrucksack

Leave a comment

10882119_837949682929287_6301414337325698454_n

Heute möchte ich euch mein kleines Freebook zum Schlüsselrucksack vorstellen. Schick versteckt ist schnell der Schlüssel vom Kind, der Ersatzschlüssel oder auch anderes in diesem niedlichen kleinen Rucksack.

Das Tutorial wurde von mir © S.M.John / Kiki – http://www.3d-design4you.de geschrieben und unterliegt meinem Copyright. Gern dürft ihr meine Seite verlinken, um es weiterzuempfehlen.

 

Ihr benötigt:

-          1-2 Knäul Wolle á 50g – (Reste gehen auch) in 1-2 Farben – je nach Farbwunsch (zB Schachenmayr Catania)

-          Passende Häkelnadel zu eurer Wolle

-          Nadel zum Vernähen

-          Schlüsselring

 

Begriffserklärung:

fM          =             feste Masche

LM         =             Luftmasche

WLM     =             Wendeluftmasche

hStb      =             halbes Stäbchen

KM         =             Kettmasche

 

 

 

Rucksack

 

  1. 13 Luftmaschen
  2. 2 fM in die 2. LM ab Nadel
  3. 10 fM
  4. 4 fM in die letzte LM
  5. Dreh das Häkelstück und häkel auf der anderen Seite der Luftmaschenreihe weiter – 10 fM
  6. 2 fM in letzte LM der Seite
  7. Mit KM Runde schließen

AB HIER häkeln wir in Runden weiter !

    1. 1 LM
    2. 1 fM
    3.  2 fM in 2. Masche
    4.  10 fM
    5.  2 fM in 13. Masche
    6.  2 fM
    7.  2 fM in die 16. Masche
    8.  10 fM
    9.  2 fM in 27. Masche
    10.  1 fM
    11.  KM Runde schließen
    12.  1 LM
    13.  32 fM
    14.  KM Runde schließen
    15.  2 LM
    16.  32 hStb
    17.  KM in die obere der 2 LM
    18.  Punkt 15-17 noch 6x wiederholen
    19.  2 LM
    20.  1 hStb
    21.  2 hStb zusammen abmaschen
    22.  10 hStb
    23.  2 hStb zusammen abmaschen
    24.  2 hStb
    25.  2 hStb zusammen abmaschen
    26.  10 hStb
    27.  2 hStb zusammen abmaschen
    28.  1 hStb
    29.  Mit KM Runde schließen in die obere der 2 LM
    30.  2 LM
    31. 1 hStb
    32.  2 hStb zusammen abmaschen
    33.  8 hStb
    34.  2 hStb zusammen abmaschen
    35.  2 hStb
    36.  2 hStb zusammen abmaschen
    37.  8 hStb
    38.  2 hStb zusammen abmachen
    39.  1 hStb
    40.  Mit KM Runde schließen in die obere der 2 LM
    41.  2 LM
    42.  24 hStb
    43.  Mit KM Runde schließen in die obere der 2 LM
    44.  Punkt 41-43 weitere 3x wiederholen
    45.  3 LM
    46.  1 Masche auslassen
    47.  2 hStb
    48.  1 LM – eine Masche auslassen
    49.  2 hStb
    50.  Punkt 47-49 bis Rundenende wiederholen – Abschluss der Runde mit 1 hStb – KM in die 2. LM Runde schließen
    51.  1 LM
    52.  Letzte Runde fM – mit KM schließen.
    53.  Faden abschneiden – vernähen.

Nun könnt ihr die Farbe wechseln und mit einer anderen Farbe beginnen, wahlweise natürlich auch bei eurer Farbe bleiben.

 

Deckel

 

  1. 14 LM
  2. 1 hStb in die 3. LM ab Nadel
  3. 12 hStb
  4. 2 WLM
  5. 12 hStb
  6. Punkt 4.+5. weitere 7x wiederholen
  7. 1 WLM
  8. 12 fM ins hintere Maschenglied häkeln
  9. 2 WLM
  10.  12 hStb
  11.  1 WLM
  12.  12 fM ins hintere Maschenglied häkeln
  13.  2 WLM
  14.  12 hStb
  15.  1 WLM
  16.  1. Und 2. Masche zusammen als fM abmaschen
  17.  8 fM
  18.  11. Und 12. Masche zusammen als fM abmaschen
  19.  2 WLM
  20.  10 hStb
  21.  1 LM

 

Achtung ! Nun häkeln wir an der Seite des Häkelstückes entlang

  1.  17 fM an der Seite entlang einhäkeln
  2.  1 LM
  3.  12 fM in die bereits vorhandenen 12 fM an der unteren Seite
  4.  1 LM
  5.  17 fM an der noch übrig gebliebenen unbehäkelten Seite einhäkeln
  6.  1 LM
  7.  10 fM in die vorhandenen 10 Maschen.
  8.  Mit KM schließen – Faden vernähen.
  9. Luftmaschenkette aus 70 LM
  10. Faden abschneiden, vernähen.

Band zum Schließen

 

Träger

  1. 21 LM
  2. 1 fM in die 2. Masche ab Nadel
  3. Weitere 19 fM
  4. 1 WLM
  5. 20 fM
  6. Verknoten – Faden abschneiden – vernähen.

Dieses Häkelstück 2x häkeln !

 

Nun habt ihr 5 Einzelteile vor euch liegen.

Fädelt das Band zum Schließen in die entstandenen Löcher oben im Sack des Rucksackteils, so dass vorn beide Enden herausschauen, damit man es später verknoten kann.

Danach steckt den Deckel mit der schmaleren Seite (10 Maschen) am Hinterteil des Rucksacks oben fest (unter den Bandlöchern). Achtet dabei darauf, dass durch das Häkeln ins hintere Maschenglied ein Umschlagmuster entstanden ist, was den Deckel automatisch in die Form fallen lässt, dass er nach vorn überklappt über den Beutel.

Nehmt euch die beiden Gurte mit der Luftmaschenseite jeweils nach innen gelegt und steckt sie wie folgt an der Rückseite des Rucksackes fest:

Legt die Bänder nach oben abstehend auf den Rucksack knapp unter den festgesteckten Deckel jeweils links und rechts. Steckt sie so fest. Nun nehmt die oben überstehenden Enden und legt sie in einem Bogen gehend nach unten über, steckt beide direkt nebeneinander unten in der Mitte der Rückseite des Rucksacks fest.

Wenn alles sitzt wie gewünscht, näht es zusammen und vernäht die Fäden.

 

10882356_837951656262423_6757128903539806836_n

Natürlich könnt ihr auch noch aus 11 LM und einer Runde 10 fM zurück einen Griff für den Rucksack häkeln, den ihr oben am Deckel hinten befestigt, um euren Rucksack anhängen zu können. Ich habe meine Version erst einmal zum Hinstellen auf dem Schränkchen gedacht.

 

Falls ihr einen Schlüsselring einarbeiten möchtet:

Nehmt einen Faden in Farbe des Deckels, zieht diesen mittig knapp vor den Falten, die durchs Häkeln ins hintere Maschenglied entstanden sind, durch den Deckel. Dort bindet mit mehrfachem Fädeln und Verknoten den Ring fest, dieser wird sich dann mit Öffnen und Schließen des Deckels in dem Rucksack heben und senken, jedoch nicht so weit, dass er direkt herausgezogen wird.

 

 

Gerne dürft ihr den Rucksack mit Knöpfen oder anderem verzieren.

Ich freue mich, wenn ihr mir Bilder von euren Schlüsselrucksäcken zukommen lasst, seid kreativ – Handarbeit ist praktisch und macht Spaß !

 

Ich hoffe ihr hattet Freude beim Häkeln !

 

Eure Kiki

 

© Fotos: Lila Anni - https://www.facebook.com/pages/La-Li-Lo/800047540030658

 

Kleiner Häkelkurs – Stäbchen

Ich hoffe ihr hattet alle einen guten Start ins Jahr 2015. Wir haben gemütlich im Kreis der Familie reingefeiert, das Baby hats verschlafen ;-)

Es wird in Zukunft von Kikis 3D-Design4You einiges Neues geben. Ein Ebook habe ich bereits geschrieben für alle Häkelbegeisterten, dieses findet ihr in meinem DaWanda-Shop: http://de.dawanda.com/product/70657367-Ebook-Stirnband-Lotta-Haekelanleitung

 

Ich habe mir gedacht, ich möchte euch in Zukunft ab und zu ein paar Anleitungen zur Verfügung stellen zum Häkeln. Damit ihr diese Anleitungen benutzen könnt, benötigt ihr natürlich Grundlagen im Häkeln. Also gibt es nun einen kleinen Grundkurs für euch schön bebildert. Die Anleitungen können durcheinander sein, aber im Archiv werdet ihr sie alle wiederfinden.

Grundlagen des Häkelns III – Stäbchen

Ich selbst kenne es, wenn man wie wild im Internet sucht nach Anleitungen, die auch für Anfänger verständlich geschrieben sind. Meist sind sie in Englisch oder schlecht erklärt oder viel zu schnell (bei Youtube Tutorials), um sie als Anfänger zu verstehen. Visuell etwas vor sich zu haben ist doch sehr praktisch. Aus diesem Grund möchte ich euch bebilderte Dateien zur Verfügung stellen, um euch diese tolle Handarbeit näher zu bringen, da sie Spaß macht, einfach zu lernen ist und soooo tolle Dinge dabei entstehen können.

 

Ich wünsche euch viel Spaß mit dem ersten Freebook (Download oben) und ein schönes Jahr 2015

 

Eure Kiki